Umweltmanagement

Verantwortung für Menschen und Umwelt

Umweltmanagement

Verantwortung für Menschen und Umwelt

Umweltmanagement

Verantwortung für Menschen und Umwelt

Wir ebnen den Weg für nachhaltige Wertschöpfungsketten

Lorem ipsum dolor sit amet

Verantwortung gegenüber Menschen und Umwelt

Wir übernehmen Verantwortung für unser Handeln sowohl gegenüber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Geschäftspartnern, Behörden und Nachbarn als auch gegenüber der Umwelt. Dabei setzen wir auf klare Werte und Prinzipien. So folgen wir festgelegten Prozessabläufen und einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess.

Nachhaltigkeit beginnt für uns bei der Beschaffung des wertvollen Rohstoffs Aluminium. Unsere weltweiten Lieferanten haben wir nach strengen Kriterien ausgewählt.

Nachhaltigkeitskriterien für Rohstofflieferanten:

  • Herstellung von Primäraluminium unter Verwendung von Hydropower und Geothermie mit dem Ziel, die CO2-Emission im Herstellungsprozess und in unseren Produkten weiter zu minimieren
  • Recycling von Sekundäraluminium zur Herstellung von Rundbarren bei in der Nähe unserer Produktionsstandorte gelegenen Betrieben mit dem Ziel eines geringeren Energieverbrauches und kurzen Transportwegen
  • Versorgungssicherheit
  • Kompetenz in Forschung und Entwicklung zu Rohstoffen für besondere Anwendungsbereiche
  • Zertifizierungen unter Nachhaltigkeitsaspekten (ASI / cradle to cradle)

100%iges Recycling aller Aluminiumschrotte

Verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen

Wirtschaftliches Umweltbewusstsein

Der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen ist fester Bestandteil unserer Prozesse. So verbinden wir Umweltbewusstsein mit maximaler Wirtschaftlichkeit.

Aluminium Rundbarren-Recycling

Die innerhalb der apt Group anfallenden Extrusionsprozessschrotte recyclen wir zu 100% in der eigenen Umschmelze in Monheim, in der wir jährlich bis zu 18.000 t Aluminiumrundbarren herstellen können. Aus diesen produzieren wir hochwertige Profile. Für das Recycling benötigen wir nur 5% der Energie, die bei der Neugewinnung von Rundbarren aus diesem Rohstoff anfällt – bei gleicher Qualität. Denn das recycelte Material steht Primäraluminium in nichts nach. Selbst Reststoffe aus der Umschmelze oder aus der Wasseraufbereitung der Eloxalanlagen werden weiterverwertet.

Umweltmanagement

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

Sie wünschen eine persönliche Beratung?

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf!
Manon Gahmann
Manon Gahmann
Director CSR & Compliance